Wissenschaftliche MA für empirische Sozialforschung/computergestützte Datenwissenschaften im Themenfeld Extremismus (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort wissenschaftliche MA für empirische Sozialforschung/computergestützte Datenwissenschaften im Themenfeld Extremismus (m/w/d) mit Vergütung analog TVÖD EG 12, 19,5-39 Stunden/Woche, Arbeitsort: Berlin.

Dein Arbeitskontext

Als Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung legen wir großen Wert auf einen Methodenmix an qualitativen, quantitativen wie auch computergestützten Verfahren. Du wirst als Teil unseres sich derzeit im Aufbau befindenden Monitoringteams verantwortlich sein für die projektübergreifende empirische Analyse und das inhaltliche Monitoring extremistischer Online-Inhalte in den Themenfeldern „Rechtextremismus“, „islamistischer Extremismus“ und Verschwörungsideologien sein. Hierbei wird ein besonderer Fokus auf den Plattformen YouTube, TikTok und Instagram liegen, aber auch Messenger-Dienste wie Telegram oder Gaming-Plattformen wie Discord sind für unsere Forschung von Interesse.

Aufgabenbereiche

  • Computergestützte Daten- bzw. Textanalyse mit Natural Language
  • Processing- bzw. Text-as-Data Verfahren
  • Webscraping unterschiedlicher Webseiten (Social-Media-Plattformen, Blogs, etc.)
  • Erstellen von wissenschaftlich fundierten, aber allgemeinverständlichen Reports für Expert*innen und die Praxis der zivilgesellschaftlichen Extremismusprävention
  • Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung in der Entwicklung von Pitch Decks um neue Unterstützer*innen für modus | zad zu gewinnen und diese vom Mehrwert angedachter neuer Projekte zu überzeugen
  • Langfristig: Aufbau einer Monitoring-Infrastruktur für modus|zad

Profil und Kompetenzen

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialwissenschaften, Informatik, und/oder Datenwissenschaften
  • Kenntnisse zu Prämissen und Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Erfahrungen im Verfassen wissenschaftlicher Reports
  • Fortgeschrittene Programmierkenntnisse in Python und/oder R
  • Fortgeschrittene Expertise im Bereiche der computergestützten Textanalyse (insbesondere Deep-Learning-Kenntnisse sind hier ein Plus)
  • Kenntnisse gängiger Verfahren der computergestützten Textanalyse (Frequenzanalysen, Machine Learning/Deep Learning, Topic Modeling, etc.), sowie deren Darstellungsformen im Text- wie auch Diagramformat
  • Eigeninitiative, Engagement und selbstständiges Arbeiten
  • Spaß an der Teamarbeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Verständnis von Social-Media-Plattformen und digitalen Kommunikationsformen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wünschenswert

  • Erfahrungen mit Webscraping bzw. Webcrawling
  • Hintergrundwissen zu Extremismus, Verschwörungserzählungen und -narrativen (z.B. rechtsextremen, islamistischen und/oder weiteren)
  • Erfahrung mit digitaler Infrastruktur, wie etwa Datenbanken (MySQL, etc.)
  • Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache, wie Russisch, Arabisch oder Türkisch

Wir bieten

  • Abwechslungsreiche Aufgaben und viel Spielraum für eigene Ideen
  • Gelegenheit, maßgeblich an der Gestaltung einer jungen Organisation mitzuwirken
  • Ein engagiertes, multidisziplinäres Team mit viel Begeisterung und Motivation für die Arbeit
  • Einen flexiblen Arbeitsort (auch zeitweise außerhalb Deutschlands möglich) und Arbeitszeiten
  • Familienfreundliche, offene und unterstützende Team-Kultur
  • Präsenztreffen und Office-Meetings
  • Vergütung analog TVÖD EG 12
  • 30 Tage Erholungsurlaub p. a

Wenn Du Lust auf ein junges und kreatives Arbeitsumfeld hast, dann werde Teil von modus|zad und bewirb Dich so schnell wie möglich mit Anschreiben, Lebenslauf und allen weiteren üblichen Anlagen in einem PDF-Dokument bis 29.01.2023 über  bei uns.
Wir freuen uns auf Dich!