YouTube Erfolgsrezepte: Die Content-Strategien der populärsten salafistischen Kanaltypen

Ein Beitrag von Dr. Friedhelm Hartwig

Im modus|zad Monitoring-Projekt ABAT lag der Forschungsschwerpunkt auf deutschsprachigen YouTube Kanälen der Peripherie des religiös begründeten Extremismus (PrE). Unter diesem Arbeitsbegriff wird eine Mischzone von Kanälen mit islamischen Themenschwerpunkten zusammengefasst, die außerhalb des dschihadistischen Bereichs liegen. Die tiefergehende qualitative inhaltliche Analyse der populärsten Kanäle der PrE ergab, dass sie in islamistische, salafistische und hybride Missionskanäle aufgeteilt werden konnten. Ein weiteres wichtiges Ergebnis dieser explorativen Studie war die Kategorisierung der Kanäle in Kanaltypen. Im Verlauf der aktuellen Analysen, im modus|zad Monitoring-Projekt KorRex (Stand Okt. 2020), mit dem Fokus auf englischsprachige Kanäle, zeigt sich nun, dass diese Kanal-Typologie im vollen Umfang übertragbar ist. Zudem kann sie für die Forschung umfassender präzisiert werden und um populäre englischsprachige Kanaltypen erweitert werden, die so in der deutschsprachigen PrE nicht oder noch nicht vorhanden sind.

 

Der Vergleich der englisch- und deutschsprachigen Kanaltypen eröffnet damit wichtige Erkenntnisse über den Transfer von Ideen, Wissen und Content-Strategien. Weiterhin werden die Vernetzung und inhaltlichen Orientierungen zwischen Akteur*innen deutschsprachiger und englischsprachiger YouTube Kanäle transparenter.

 

In diesem Blogbeitrag werden die populärsten deutsch- und englischsprachigen Kanaltypen im Vergleich vorgestellt und anhand ihrer Merkmale als Idealtypen definiert. Die vorgestellte Typologie hat sich im bisherigen Verlauf der Analysen sehr bewährt, um die Datenfülle zu ordnen, Content-Strategien zu differenzieren, sowie deutsch- und englischsprachige YouTube Kanäle miteinander zu vergleichen.

Prediger-Kanal

Machts Klick?: der aktuell populärste deutschsprachige Prediger-Kanal

Dr. Zakir Naik: der populärste englischsprachige salafistische Prediger-Kanal

Der Prediger-Kanaltyp ist deutlich auf einen markanten Prediger ausgerichtet. Es entsteht dadurch der Eindruck, dass der Content allein von dieser ins Zentrum gerückten Person gestaltet wird. Populäre Beispiele aus der deutschsprachigen PrE sind die Kanäle von Pierre Vogel (PierreVogelDE, Pierre Vogel Abu Hamza Official Page), Turgay Altıngeyik’s Machts Klick? oder Ahmad Abul Baraa (Abul Baraa Tube). Wenn man die Anzahl der Kanäle summiert, so dominiert dieser Kanaltyp die Top 25 der deutschsprachigen PrE.

 

In den noch nicht abgeschlossenen Analysen des Projektes KorRex nimmt dieser Kanaltyp im englischsprachigen Raum ebenfalls eine bedeutende Rolle ein. Er scheint allerdings in den vorläufigen Top 25 des englischsprachigen Raums mit nur vier Prediger-Kanälen vertreten zu sein. Identifizierbar sind zum aktuellen Stand des Projekts KorRex (Sept. 2020): Dr. Zakir Naik, Saad Al Qureshi, Mufti Menk und Bayyinah Institute von Nouman Ali Khan. Auch eine Predigerin ist mit einem Kanal vertreten, Yasmin Mogahed, allerdings außerhalb der Top 25, etwa auf Platz 33. Erweitert man die Kanalrecherche um arabisch-, pakistanisch- und indonesischsprachige Kanäle, würde dieser Kanaltyp allerdings einer der am häufigsten verbreiteten und populärsten Typen im weltweiten Kontext sein.

 

Den Prediger-Kanaltyp gibt es auch in einer Team-Variante. Mit dem Kanal iLovUAllah wirkt ein sehr erfolgreicher englischsprachiger Kanal, der nach eigenen Angaben von einem Team gestaltet wird, in dem zumindest zwei Prediger die Beiträge prägen, Belal Assad und Majed Mahmoud. Ähnliches ist auch in der deutschsprachigen PrE zu finden, z.B. bei Young Muslim.

 

Eine Besonderheit fällt in der vergleichenden Kanaltypen-Analyse auf: In der deutschsprachigen PrE gibt es wesentlich weniger Abo-Empfehlungen zueinander, als in den bislang untersuchten englischsprachigen YouTube Kanälen. Viele deutschsprachigen Kanäle der PrE geben überhaupt keine Empfehlungen. Nur beim salafistischen Kern der PrE sind sie auffallend häufig zu finden. So sind in der PrE die Vernetzungen um die populären Prediger Pierre Vogel, Abul Baraa und Marcel Krass auffallend. Sie formieren den Kern salafistisch ausgerichteter, deutschsprachiger Kanäle der PrE.

Predigerportale

In diesem Kanaltyp werden Prediger mit einer Auswahl ihres Contents zusammengefasst. Häufig werden die Prediger gemeinsam im Banner des Kanals mit Porträts präsentiert und unter der Rubrik Playlists namentlich mit einer jeweiligen Playlist aufgeführt.

Predigerportal: Einladung zum Erfolg CH (EZE TEAM) präsentiert ihre populärsten Prediger

Predigerportal Digital Mimbar: englischsprachiges salafistisches Predigerportal

In der Regel findet man dort Videos, die auch auf den jeweils eigenen offiziellen Kanälen vom zuvor beschriebenen Typ Predigerkanal zu finden sind. Da man in den Predigerportalen auch ältere Videos findet, vermittelt dieser Kanaltyp häufig den Eindruck eines YouTube Online Archivs, wo Videos auffindbar sind, die auf den offiziellen Kanälen der Prediger nicht mehr aufgeführt werden. Ein weiteres Kennzeichen ist, dass eine engere Kooperation als Team, wie z.B. bei iLovUAllah, in der Regel nicht erwähnt wird. Die Prediger stehen mit ihren Videos für sich und werden unter separaten Playlists zusammengefasst. Insofern sind die Predigerportale auch eine besondere Form eines weiteren identifizierten Kanaltyps: Spiegel-Kanäle, in denen überwiegend nicht selbst produzierter Content hochgeladen und weiterverbreitet wird. Die an der Auswahl und Pflege beteiligten Personen des Kanaltyps Predigerportal bleiben häufig anonym.

 

Wichtige Predigerportale der deutschsprachigen PrE sind Habibiflo Dawah Produktion, Einladung zum Erfolg CH und Stimme der Gelehrten. Durch die zusammenfassende Präsentation in einem Kanal entsteht der starke Eindruck, dass die aufgenommenen Prediger auch eine gemeinsame inhaltliche Linie vertreten und somit als ein größerer Zusammenschluss oder eine starke Gemeinschaft, trotz individueller Unterschiede, auftreten wollen.

 

Unter den englischsprachigen YouTube-Kanälen ist der Typ Predigerportale ebenfalls ein sehr populärer Kanaltyp. Beliebte Kanäle dieses Typs sind Muslim Speakers, Digital Mimbar, Muslim Central. Überhaupt scheint die zusätzliche Kombination verschiedener Kanaltypen die am weitesten verbreitete Form des Predigerportal-Kanaltyps in der vorläufigen Rangliste der englischsprachigen Kanäle zu sein. Weiterhin ist in den englischsprachigen Predigerportalen häufiger eine Vernetzung über die YouTube-Kanal Rubrik Abonnements erkennbar, als es in den deutschsprachigen Kanälen der Fall ist. Mittels dieser YouTube Option empfehlen sich diese Kanäle gegenseitig weiter, so dass eine der Grundvoraussetzungen für eine Informationsblase geschaffen wird.

Anonymer-Geschichten-Erzähler

Das Themenspektrum des Kanaltyps „Anonymer-Geschichten-Erzähler“ ist äußerst vielfältig. Es setzt sich aus sehr kurzen und thematisch zugespitzten Beiträgen zu einzelnen Begriffen des Islams, Lebensproblemen oder aktuellen Ereignissen zusammen. Der Kanaltyp zeigt die vortragende Persönlichkeit im Video nicht. Die Identität des Vortragenden rückt dadurch zu Gunsten der Botschaft in den Hintergrund. Dabei werden der Name oder die ursprüngliche Quelle häufig in englischsprachigen Kanälen noch kurz erwähnt und die Stimme ist sehr wahrscheinlich die Originalstimme der Vortragenden. In den deutschsprachigen Kanälen Botschaft des Islam und Lorans Yusuf sind dagegen die Videos vollständig anonymisiert. Namen der Redner oder Quellen werden nicht genannt und der in deutscher Sprache vorgetragene Text ersetzt sehr wahrscheinlich häufig auch eine mögliche Originalstimme. Die Personen hinter den Stimmen bleiben in den genannten deutschsprachigen Kanälen strikt anonym.

 

In diesem Kanaltyp dominiert häufig das erzählerische Format „epischer“ Geschichten, so dass auch die Bezeichnung „Epische-Geschichten-Erzähler“ für den Kanaltyp treffend wäre. Dabei werden Textpassagen aus Koran, Sunna und islamischer Literatur zu epischen Narrativen ausgearbeitet. Zentral sind häufig Themen zur Apokalypse, zu Gefährten des Propheten oder Dschinns und andere Wesen des Korans.

Die Playlist von Merciful Servant ist aufschlussreich für das Themenspektrum

Unterstützt werden diese konstruierten Epen durch eine aufwändige Video-, Animations- und Grafiksprache, die stark an das Genre Fantasy oder Computerspiele erinnern. Realistische, hochwertige Videos und Fotos mit Motiven aus der Landschafts- und Naturfotografie sind ebenfalls charakteristische Bildgrundlagen für Fotomontagen.

Merciful Servant: Der fotorealistische Stil mit Montagen und dem Einsatz von Filtern ist prägend für den Kanaltyp

Typische Kanäle aus der PrE sind z.B. Botschaft des Islam, Lorans Yusuf und STAR☪MOON Islam. Eine Analyse zur deutschsprachigen PrE findet man im modus|insight Bericht. Die aktuellen Untersuchungen im Projekt KorRex vertiefen die bisherigen Erkenntnisse erheblich. Der zuvor vorgestellte Prediger-Kanal ist zwar der am weitesten verbreitete Kanaltyp, aber was die Abonnement- und Aufrufzahlen betrifft, so ist der Kanaltyp „Anonymer-Geschichten-Erzähler“ weitaus populärer. Schon jetzt ist im laufenden Projekt KorRex festzustellen, dass dieser Kanaltyp auch unter den englischsprachigen YouTube-Kanälen die erfolgreichste Content-Strategie repräsentiert. Auch hier sind Kanäle mit einer Kombination verschiedener Kanaltypen besonders beliebt. Merciful Servant bietet beispielsweise auch kurze Reportagen oder Videos zum Thema der praktischen Lebenshilfe. Weitere Beispiele für englischsprachige Kanäle sind: TheProphetsPath und LoveAllah328.

 

In der deutschsprachigen PrE sind zudem zahlreiche Videos aus englischsprachigen Kanälen zu finden, die als Übersetzungen gelten können. Offenbar bedienen sich die deutschsprachigen Kanäle am umfangreichen Fundus der englischsprachigen Kanäle, ohne dies zu kennzeichnen. Botschaft des Islam oder Lorans Yusuf können somit auch als Spiegel-Kanäle mit dem Schwerpunkt auf epische Geschichten gelten, die aus dem vielfältigen Angebot englischsprachiger Kanäle ihren Content zusammenstellen und übersetzen. Dazu wird es in den folgenden Blogbeiträgen weitere, vertiefende Erkenntnisse aus den Analysen des Projekts geben.

 

Eine der aktuell spannendsten Fragen im laufenden Projekt KorRex ist das Rätsel, wo die Videos des Kanaltyps Anonymer-Geschichten-Erzähler ursprünglich produziert und eingestellt wurden, denn auch unter den englischsprachigen Kanälen dieses Kanaltyps findet man zahlreiche Spiegelkanäle, so dass auch die englischsprachigen Quellen bisher unklar bleiben. Zumindest ein Kanal, LoveAllah328, betont jedoch, dass er eigene Videos produziert. Hier müssen tiefergehende Untersuchungen zum Inhalt durchgeführt werden.

 

Ein weiterer, naheliegender Weg, den Ursprung des Materials zu ermitteln, ist eine Analyse des Layouts. Diese ergibt bislang jedoch nur wenig Resultate. Die Kanalbetreiber des Typs Anonymer-Geschichten-Erzähler sind offenbar bemüht, sich mit einem eigenen typischen Stil von Grafik- und Bildsprache voneinander abzusetzen. Dazu zwei weitere Beispiele:

Islamic Guidance setzt sich mit einem eigenen fotorealistischen Stil ab

LoveAllah328 betont zudem, dass der Content vom eigenen Team produziert wurde

Spiegel-Kanäle

In der Regel sind im Content dieses Kanaltyps keine eigenen Produktionen zu finden, sondern nur „gespiegelter“ Content aus anderen Kanälen. Teilweise werden diese Videos leicht bearbeitet, indem ein kurzes Intro eingespielt wird oder das Logo des Spiegel-Kanals im Video erscheint. Der zuvor dargestellte Typ Predigerportal kann als eine spezielle Variante des Typs Spiegel-Kanäle aufgeführt werden. Die Spezialisierung auf Prediger rechtfertigt jedoch, ihn als einen eigenen Kanaltyp zu klassifizieren. Ähnlich verhält es sich mit dem Kanaltyp Anonymer-Geschichten-Erzähler. Auch dieser Typ kann als ein Beispiel für einen speziellen Spiegel-Kanal gelten, wenn man nachweisen kann, dass der Content überwiegend von anderen Kanälen stammte.

 

Spiegel-Kanäle können sich auch aus einer variantenreich zusammengestellten Mischung von Videos, mit sehr unterschiedlichen Schwerpunkten, zusammensetzen. Die Kanäle Hindenburgstrasse oder Luqman – kraftvolle Ermahnung sind die repräsentativsten Beispiele dieses Typs in der deutschsprachigen PrE. Ein deutlich bevorzugter Schwerpunkt, wie z.B. auf Prediger, Koranrezitationen oder epische Geschichten ist hier nicht erkennbar.

Hindenburgstrasse gehört mit seiner vielfältigen Auswahl von gespiegeltem Content zu den erfolgreichsten Kanälen der deutschsprachigen PrE im Jahr 2019

Als markante Beispiele für englischsprachige Spiegel-Kanäle stehen: One Islam Productions, TheFinalRevelation oder Ya Allah Forgive Us.

One Islam Productions bietet als Spiegel-Kanal eine vielfältige Auswahl an Content

Zusammenfassung

Die in den Monitoring-Projekten ABAT und KorRex entwickelte Typologie von YouTube Kanälen ist ein effektives Mittel zur vergleichenden Analyse von Content-Strategien der deutsch- und englischsprachigen Kanäle. Anonymer-Geschichten-Erzähler, Predigerportale und Prediger-Kanäle formieren die erfolgreichsten Kanaltypen im deutsch- und englischsprachigen YouTube Netz. Häufig wenden ihre Produzenten dabei eine Kombination von Erfolgsrezepten aus den jeweils anderen Kanaltypen für ihre Content-Strategien an. Als ein ebenfalls sehr erfolgreicher und weit verbreiteter Kanaltyp profitieren Spiegel-Kanäle von dem mittlerweile sehr umfangreichen Angebot von Videos auf YouTube. Die Kanaltypen Predigerportale und Anonymer-Geschichten-Erzähler können auch als Unterkategorie des Typs Spiegel-Kanäle klassifiziert werden, da sie häufig auch Content anderer Kanäle hochladen. Ihre Bedeutung innerhalb des YouTube Angebots rechtfertigt jedoch ihre Klassifizierung als eigener Kanaltyp.

 

Im nächsten Blogbeitrag wird die Bandbreite der deutsch- und englischsprachigen Kanaltypen skizziert und verglichen, die zwar geringere Abonnements- und Aufrufzahlen nachweisen, jedoch regelrechte Spezialisten im Erreichen und in der nachhaltigen Mobilisierung der gesuchten Zielgruppen sind.